Programme

Kleine Tour auf dem Flüßchen Eger – kleine Teiß: 3.000,- HUF / Boot

Eine kleine, 35 Minütige Rundfahrt, max. 8 Personen können in einem Boot, 40 Pesonen in 5 Booten fahren.

Wasserpromenade und Lehrpfad: 2.500,- HUF / Boot

Ein kurzer Spaziergang von 1,5 km und ein Ausflug mit einem Boot. Die Tour kann an andere Touren angeknüpft werden. Eintrittskarten außer dem Preis der Tour:

Normaler Preis: 750,- HUF / Person

Begünstigungstarif: 500,- HUF / Person

Für Kinder unter 6 Jahren: frei

Tour im Vogelreservat: 6.000,- HUF bzw. 10.000,-HUF / Boot

eine Rundfahrt von 75 Minuten bzw. 2 Stunden in die Welt der Lagunen. Max. 8 Personen können in einem Boot, 80 Pesonen in 10 Booten fahren.

4-stündige Foto-Safari früh am Morgen bzw. am Nachmittag: 16.000,- HUF / Gelegenheit

Boottouren mit Führer, Beobachtung von 11-15 verschiedenen Vogelarten

Erinnerungen an die Insel Óhalászi, das überflutete Dorf: 18.000,-HUF / Boot

Eine 4-Stündige-Tour zur Alten Teiß und zu den Inseln Óhalászi. Aussichtsturm, Ruinen, Lagunen.

Sonnenaufgangstour: 18.000,-HUF / Boot

Ein morgendliches 4-Stunden-Programm. Die Tour beginnt eine ½ Stunde vor dem Sonnenaufgang. Fotografieren eines im Wasser stehenden ungarischen Ziehbrunnens im Sonnenaufgang, Annäherung an eine Kormoran- und Fischreihersiedlung mit Motorboot, seltene Wasserpflanzen, Wildgansturm, Eisvögel, fliegende Fische.

Fahrplanmäßige Kleinschifflinie ins Vogelreservat:

Fahrkartenpreis : 2.000,- HUF / Person.

In den Monaten April, Mai, Juni, September, Oktober an Samstagen, Sonntagen, in Juli und August jeden Tag um10.00 und 16.00 Uhr.

Eine 2-Stunden-Rundfahrt im Nationalpark, zu vielen Vögeln.

Minimale Teilnehmeranzahl: 5 Personen

Vogelreservat + Lehrpfad: 7.000,- HUF / Boot + Eintrittskarten

Ca. 3-Stunden-Programm zu Fuß und auf dem Wasser. Eine abwechslungsreiche Tour mit vielen Besonderheiten.

Große Ornitologie-Tour auf dem geschützten nördlichen Gebiet: 18.000,-HUF

Erst ab 15. Juni! 4-Stunden-Rundtour, Altwasser, Fischreihersiedlungen, im Herbst der große Vogelzug.

Ganztägige Tour mit Boot, zu Fuß und mit Fahrrad: 26.000,- HUF /Boot + Eintrittskarten

Von Poroszló nach Örvény mit Boot, ein Spaziergang im Überschwemmungsgebiet, mit Boot nach Sarud, zurück nach Poroszló mit Fahrrad.

Rundfahrt auf dem Teiß-See: 18.000,- HUF bzw. 22.000,- HUF/ Boot

Ein 4- oder 5-Stunden-Ausflug mit vielen Vögeln. Bootsfahrt im Wald, Eisvögel, Biberburg, Teichrosenwiese, auf der längeren Tour auch ein Spaziergang auf der Insel.

Sonnenuntergangstour: 6.000,- HUF bzw. 10.000,- HUF / Boot

Eine abendliche 75-Minuten- oder 2 Stunden lange Tour im Vogelreservat. Max. 8 Personen in einem Boot!

Fahrten mit dem Motorboot

1/2-Stunde-Bootstour: 4.000,- HUF / Boot

Fahrtroute: Flüßchen Eger, Botos-Kubik, Kleine Teiß, Nagykubik und zurück zum Hafen.

Rundfahrt “bdquo;Alsórét”rdquo; (untere Wiese): 8.000,- HUF / Boot

1-Stunde-Rundfahrt, wo die Reste der alten Obstplantage “bdquo;Csapó”rdquo; besichtigt werden, dann kommen wir auf der Kleinen Teiß, zwischen den Reste der Brücke “bdquo;Alsórét”rdquo;, in der kleinen Lagune nach Nagykubik zurück und dann in den Hafen.

1,5-Stunden-Tour ins Vogelreservat: 12.000,- HUF / Boot

Nach einer abenteuerlichen Fahrt wird das Vogelreservat erreicht, wo wir auf einer Insel anlegen, aus dem Turm “bdquo;Fattyúszerkő”rdquo; das Panorama anschauen, und dann auf der Kleinen Teiß in den Hafen zurückkehren.

2-Stunden-Tour ins Vogelreservat: 16.000,- HUF / Boot

Nach der Besichtigung des Vogelreservats fahren wir weiter zur Biegung “bdquo;Sóház”rdquo; und danach kehren wir in den Hafen zurück.

Abendliche Bootstour mit Lampions: 8.000,- HUF / Boot

1-Stunde Rundfahrt abends, nach dem Sonnenuntergang.

Angebote für Klassenausflüge

Besuch des Lehrpfades + Flüßchen Eger + Kleine-Teiß-Tour:

Mit Booten für 8 Personen fahren wir auf die Wasserpromenade, wo beliebige Zeit verbracht werden kann. Wenn die Klasse fertig ist, machen wir noch einen kurzen, stimmungsvollen Kahnausflug. Hier kann noch vieles Interessantes besichtigt werden. Dann kehren wir neben der alten Obstplantage und Nagykubik in den Hafen zurück. Das Programm dauert ca. 1,5 Stunden lang.

Preis : 750,- HUF / Person

Vogelreservat:

Wir machen eine 75-Minuten-Rundfahrt, erreichen das Gebiet des Nationalparkes. Nach dem Poroszlóer Becken fahren wir durch die Lagunen. Überall sind viele Vögel, es ist ein unvergeßliches Erlebnis!

Preis: 750,- HUF / Person

Vogelreservat + Lehrpfad:

Es ist das Zusammenknüpfen der zwei Programme, 1,5 Stunden Bootenfahrt, 1,5 Stunden Spaziergang!

Die beiden Touren ergänzen sich einander gut zu einer außergewöhnlichen Umwelt- und Naturkundelehrstunde. Preis: 1.300,- HUF / Person

Kleine Vogelkunde am Teiß-See:

Zur beliebigen Tour kann ein Vogelerkennungsspiel bestellt werden. Es ist sinnvoll das Spiel pro Gruppe, pro Boote zu bestellen. In diesem Fall kostet es 300,- HUF / Person, und auch so bekommen alle Kinder das Vogelheft und das Vogelkunde-Diplom.

Wildwasser-Kanutouren

“bdquo;Biber”rdquo;-Tour, ca. 4 Stunden: 2.000,- HUF / Person

Wir besichtigen viele Besonderheiten und erreichen Gebiete, die sonst nicht zugänglich sind! Diese verborgenen alten Flußläufe sind für Boote unerreichbar, und auch mit Kanu können wir nur so dorthin, indem wir die Kanus per Hand vom See dorthin ziehen.

Wunderschöne Teichrosenwiesen, Aussichtstürme, viele-viele Vögel, “bdquo;Rudern im Wald”rdquo;.

“bdquo;Über Stock und Stein“bdquo;-Tour, ca. 8 Stunden: 3.000,- HUF / Person

Nach der Erkundung der verborgenen alten Flußläufe fahren wir auch zum wunderschönen alten Teiß-Flußlauf “bdquo;Óhalász”rdquo;, und suchen die noch existierenden Ruinen des evakuierten Überschwemmungsdorfes auf.

“bdquo;Fischadler”rdquo;-Tour ins nördliche Schutzgebiet, ca. 8 Stunden Rudern, ab 15. Juni: 3.000,- HUF / Person

Nach den geschlossenen Seen fahren wir nach Norden weiter und suchen die Fischreiher- und Kormoran-Siedlungen des Teiß-Sees auf dem streng geschützten Gebiet. Wir rudern durch die Seerosen-Wiesen bis zum “bdquo;Wildgansturm”rdquo;, wo im Herbst Tausende der ziehenden Vögel beobachtet werden können. Durch das Flüßchen Eger kehren wir in den Hafen zurück. Wir können auf allen Touren die Spuren der Biber und die Nester der Eisvögel sehen. Minimale Teilnehmeranzahl ist 6 Personen.

Ökozentrum am Teiß-See

Mit der Planung des Ökozentrum-Projektes in Poroszló wurde 2003 begonnen. Die technischen Parameter und der Inhalt der Planung wurden nach mehreren Schlichtungen mit verschiedenen, im Thema beteiligten Experten festgelegt. Inzwischen wurde die Wasserpromenade des Teiß-Sees in der Nähe des geplanten Ökozentrums ausgebaut, die seit 2006 kontinuierlich funktioniert.

Das Ökozentrum, als eine betriebene Einheit ist in Ungarn ganz neuartig und bis jetzt noch nirgendwo verwendete Lösung, so stand kein erprobtes Rezept zu seinem genauen technischen und funktionellen Inhalt zur Verfügung, die Ideen mußten aus den gut funktionierenden ausländischen Beispielen genommen und für Ungarn adaptiert werden.

Das Ziel des Projektes ist der Bau eines in Ungarn einmaligen, und auch in Europa seltenen Ökozentrums, Naturhauses, wo der Tourismus, der Naturschutz und die Bildung gut miteinander verbunden sind.

Es ist darum wichtig, damit die Rolle des Tourismus am Teiß-See und in seiner Umgebung größer sein soll, ein positiver Lebensraum durch Arbeitsmöglichkeiten für die hier lebende Bevölkerung, die hier ansässigen Firmen, günstige Bedingungen für die Interessenten als Investoren und Touristen zustande kommen soll, unter Bedingungen, die die Natur nicht weiter belastet, unsere Naturwerte schützt und dies der neuen Generation weitergibt.

Das grundlegende Ziel des Projekts, die schon existierenden bzw. geplanten ökotouristischen Programmelemente zu verbinden, daraus ein komplexes touristisches Produkt zu bilden, beruhend auf dem Ökozentrum. Die Investition wird in Poroszló verwirklicht, aber die Wirkung ihrer Dienstleistungen wird in der ganzen Region des Teiß-Sees spürbar sein.

Das Zentralgebäude des Ökozentrums ist das Besucherzentrum, das seine Dienstleistungen auf 2.600 m2, auf 4 Etagen für die Besucher anbietet. Die Hauptattraktion des Besucherzentrums ist das 600.000 Liter große Süßwasser-Aquarium im Keller des Gebäudes, das die typischen Wasser- und Ufer-Biotope Ungarns und der Umgebung darbieten. Neben den 40 verschiedenen, in Ungarn vorkommenden Fischarten werden ca. 15 Lurchen- und Reptilienrassen präsentiert. Seine populärwissenschaftliche, belehrende und erzieherische Rolle ist hervorragend. Die Vorführung kann eine wichtige Rolle in der ergänzenden Praxis des Biologie-Lehrstoffes der Grund- und Mittelschulen spielen, aber sie kann auch den Studenten der Hochschulen, Universitäten eine bedeutende Hilfe leisten.

Im Hauptgebäude wird auch ein 3D-Filmvorführungsraum für 24 Personen eingerichtet. Dieser Vorführungsraum ist architektonisch und mit seiner technischen “bdquo;Dienstleistungen”rdquo; außergewöhnlich, in erster Linie mit der Anordnung der Filmleinwand. Mit den verwendeten technischen Lösungen geben die 3D-populärwissenschaftlichen Filme solche Erlebnisse, als daß die Zuschauer sich so fühlen können, als wären auch sie Teilnehmer der Ereignisse der Leinwand: z.B. ein Sturm an der Teiß,

der Zug der Fische.

Im Gebäude werden auch regionale Institutionen untergebracht: laut der Planung wird der Sitz des Wasserpolizeiamtes von Poroszló, und der Sitz des die Touristik der Region organisierenden Touristischen Destinationsmanagements hier Platz bekommen.

Der Turm des Gebäudes ist neben den touristischen Zwecken auch für die Unterbringung der Sicherheitsgeräte des Seewetterdienstes geeignet.